Basisbeitrag

Nachdem noch einige Parameter offen sind (Anzahl der Schüler, damit Anzahl der Lernbegleiter, genaue Höhe der Miete usw) können wir noch keinen exakten Betrag für die Höhe der Monatsbeiträge nennen. Wir rechnen mit einer ungefähren Beitragshöhe von €490,- bis €570,- monatlich, 12 mal pro Jahr.

Darin inkludiert sind

  • Lernangebot von 9:00 bis 16:00
    Offenes Lernen, Selbstlernzeit, Plenum, Inputstunden und Mentoring Gespräche
  • Betreuung von 8:00 – 9:00 und 16:00 – 17:00
  • Jausenbuffet

Sieh Dir unsere Lernformen an, um zu erfahren, was genau mit den einzelnen Angeboten gemeint ist.

Darin nicht inkludiert sind

  • Mittagessen
  • Zusätzliche Kurse
  • Reisen, Exkursionen und Praktika

Essensbeitrag

Wir kümmern uns täglich gemeinsam um ein frisch zubereitetes Mittagessen. Wer daran teilnehmen möchte zahlt einen Beitrag von €5,- pro Mahlzeit zur Deckung der Kosten. An allen Tagen Mittagessen kostet damit pro Monat ca €100,- zusätzlich.

Kurse

Die Teilnahme an Kursen erfolgt freiwillig. Die Abrechnung der einzelnen Kurse erfolgt mit den jeweiligen Kursleitern. Somit sind die Kosten für Kurse sehr individuell. Schüler der Oberstufe werden voraussichtlich mehr Kurse besuchen wollen als Schüler der Unterstufe.

Als Richtwert sehen wir für eine Einheit von 90 Minuten einen Gesamtbeitrag von €40,-, der sich dann auf die Anzahl der Teilnehmer verteilt. Wenn man beispielsweise wöchentlich drei Einheiten in Gruppen zu fünf Personen besuchen würde, wären das monatlich zusätzlich etwa €100,-.

Einmalige Kosten

Um sich für die lila.school anzumelden, sind einmalig €100,- Anmeldegebühr zu zahlen. Sollte die Aufnahme abgelehnt werden, wird diese zurückerstattet. Diese Gebühr soll dazu beitragen, dass sich nur Menschen bei uns anmelden, die auch tatsächlich vorhaben, beim Start dabei zu sein.

Bei erfolgreicher Aufnahme sind bei Schulstart zusätzlich €200,- Einschreibgebühr zu zahlen. Diese Beitrag hilft uns, zusätzliche Kosten beim Start abdecken zu können.

Ermäßigungen

Wir würden uns gerne dem Ideal von Bildungsgerechtigkeit annähern und mit möglichst niedrigen Monatsbeiträgen auskommen. Als Privatschule erhalten wir vom Staat nur teilweise Unterstützung und müssen daher einen Großteil der Kosten mit diesen Beiträgen decken.

Wir werden uns laufend um Spenden und Förderungen kümmern und wollen damit ermäßigte Beiträge und Stipendien ermöglichen. Wir setzen die reguläre Beitragshöhe aber jedenfalls so an, dass ein finanziell stabiler Betrieb auch ohne diese Unterstützungen dauerhaft möglich ist.

Transparentes Budget

Offenheit ist uns wichtig. Wir werden daher unser laufendes Budget für alle Beitragszahler einsehbar machen, damit klar zu sehen ist, wofür wir das Geld verwenden. Wir finanzieren damit vor allem die Gehälter der Lernbegleiter und die Miete, decken damit aber auch andere Ausgaben ab.